Peking – Olympisches Dorf

Im Norden Pekings befindet sich das ca. 800 ha große Olympic Green, der Olympia Park   zu den Sommerspielen 2008. Während im vorderen Teil die Sportstätten dominieren, entwickelt sich der hintere Teil des Geländes immer mehr zu einer Parkanlage und einem Erholungsgebiet.

DSCN0536   DSCN0537   DSCN0532

Das unter dem Spitznamen Vogelnest bekannte Nationalstadion war zweifelsohne das bekannteste architektonische Aushängeschild der Spiele. 80.000 Menschen finden Platz darin. Ca. 325 Mil. Euro waren die Kosten. Das Vogelnest ist 330 Meter lang, 220 Meter breit, 69,2 Meter hoch.
Der Architekt äußerte nach der Fertigstellung seine Hoffnung, dass „dieses Bauwerk für Peking das wird, was der Eiffelturm für Paris ist“.

Dicht gefolgt wird des vom gegenüberliegenden nationalen Schwimmstadion, dem Water Cube. Durch dessen auffällige Wabenumhüllung ist es vielen im Gedächtnis geblieben.   DSCN0544   DSCN0534

Ein 42.000 Tonnen schweres verschlungenes Stahlgerüst bildet die Außenhülle des Gebäudes. Aufgrund hoher Stahlpreise musste der Bau für ca. 6 Monate unterbrochen werden. Der Watercube steht heute der Öffentlichkeit zur Verfügung. Neben mehreren Schwimmbecken sind auf insgesamt 70.000 m² Nutzfläche eine Eiskunstlaufbahn, eine Sporthalle, ein Kino und verschiedene Clubs untergebracht.

Wenn Sie beabsichtigen, dort schwimmen zu gehen, sollten Sie sich frühzeitig um eine Eintrittskarte bemühen. Die maximale Besucherzahl von 2.500 Personen wird nahezu täglich erreicht.

DSCN0543   DSCN0542

Ein weiterer auffälliger Gebäudekomplex ist das neben dem Olympischen Park gelegene Pangu Plaza bzw. Morgan Plaza. Es besteht aus 4 kleineren Hochhäusern und einem großen Hochhausturm mit markanter Form. Zusammen bilden alle Gebäude die Form eines Drachens.
Das Haus mit der auffälligen Werbung ist zum größten Teil ein Hotel.

Im Olympiapark befindet sich auch der Turm des Pressezentrums. Mehrere amerikanische TV-Sender berichteten von hier. Angrenzend an das Olympische Dorf entsteht aktuell ein Aussichtsturm. In Anbetracht des Smogs dürfte die Sich jedoch nicht sonderlich weit sein.